| Allgemein Aktuelles

Erweiterte Maskenpflicht ab 23. Januar 2021 auch in den Gottesdiensten

In Gottesdiensten müssen ab Samstag, 23. Januar medizinische Masken getragen werden,d.h. sogenannte OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2. Diese Masken schützen besser vor einer Übertragung des Virus als einfache Alltagsmasken.

Die Pflicht gilt auch am Platz, auch wenn hier ein 1,5 Meter Mindestabstand eingehalten werden muss. Der Gemeindesgesang bleibt – trotz Maskenpflicht – untersagt.

Die erweiterte Maskenpflicht gilt ebenfalls beim Bus- und Bahnfahren wie auch beim Einkaufen, da hier die empfohlenen Mindestabstände nicht immer sicher eingehalten werden können.

Daher müssen in beiden Bereichen zukünftig medizinische Masken getragen werden (FFP2-Masken bzw. OP-Masken).

Zurück zur Übersicht