St. Lubentius Dietkirchen

Lubentiuskirche

Die Pfarrkirche St. Lubentius Dietkirchen (auch St. Lubentius-Basilika genannt) ragt am Ufer der Lahn auf steilem Kalkfelsen mit zwei mächtigen Türmen in den Himmel empor. Die erste Steinkirche an diesem Ort wird um 730 vermutet. Im Jahr 838 wurde die erweiterte Kirche eingeweiht, damit sie die Gebeine des Hl. Lubentius aufnehmen konnte, die in dieser Zeit von Kobern an der Mosel nach Dietkirchen gebracht wurden.

Im 10. und 11. Jahrhundert fand die Erweiterung zu einer dreischiffigen Basilika mit mehreren Jochen statt. Umrahmt wird die Lubentiusbasilika im Südosten von der Dreifaltigkeitskapelle und im Nordwesten von der Michaelskapelle.

Führungen finden auf Anfrage durch Gemeindemitglieder in der Kirche statt. Bitte wenden Sie sich hierzu an das Pfarrbüro St. Lubentius, Rufnummer 0 64 31 / 7 14 98.

Der Karner (das Gebeinhaus) unter der Michaelskapelle

Unter der Michaelskapelle (nordöstlich der Lubentiuskirche) liegt ein Gebeinhaus, in dem seit ca. 1000 n. Chr. Gebeine von Verstorbenen aufbewahrt werden. In den letzten Jahren wurde der sogenannte "Karner" ausgeräumt, wissenschaftlich untersucht und jetzt auch der Öffentlichkeit für Besuche und Besichtigungen zur Verfügung gestellt. 

Das unterirdische Gebeinhaus diente der Aufbewahrung von solchen Skeletten, die bei der Aushebung neuer Gräber rund um die Lubentiuskirche gefunden wurden. Sie wurden auch in der Vergangenheit teils kunstvoll aufgeschichtet, teils schlicht gesammelt und aufbewahrt.

Mehrere Hundert Skelette wurden von Frau Dr. Holz untersucht und vermessen, sodass erstaunliche Ergebnisse ans Licht kamen. Bei sachkundigen Führungen können sich Interessierte über den Karner und seine Geschichte informieren.

Die Dreifaltigkeitskapelle

Im südöstlichen Teil der Gesamtanlage befindet sich die Dreifaltigkeitskapelle, die im 14. Jahrhundert errichtet und im ausgehenden 17. Jahrhundert in ihre heutige, barock ausgestaltete Form gebracht wurde. Hier sind auch einige Grabplatten früherer Dietkircher Stiftsherren erhalten. Zudem lädt der besonders eindrücklich gestaltete Altar und sein künstlerischer Hintergrund zur Betrachtung ein. 

Die Dreifaltigkeitskapelle wird heute auch für den begleitenden Kinderwortgottesdienst der Pfarrgemeinde genutzt. Am Dreifaltigkeitsfest ist sie ganztägig geöffnet und die Reliquien des Heiligen Lubentius werden hier zur Verehrung ausgestellt.

Aktuelle Termine

Quartals- / Jährliche Mitteilungen

Keine Dateien oder Ordner wurden in diesem Verzeichnis gefunden!

Ansprechpartner & Pfarrbüros

Pfarrei Dietkirchen
Am Reckenforst 5
D-65553 Limburg-Dietkirchen

Fon: 0 64 31 / 7 14 98
Fax: 0 64 31 / 97 18 34
E-Mail: Pfarramt-Dietkirchen(at)t-online.de

Herzlich Willkommen auf der Homepage unserer Pfarrgemeinden.
Pfarrer Friedhelm Meudt